Montag, 29. Oktober 2012

Gebratene Kohlrabischeiben. Das schmeckt!



Wir haben uns auf dem Markt einen riesigen Kohlrabi gekauft. Der Prachtkopf wog bestimmt 1,5 kg.

Den Kohlrabi haben wir geschält und geviertelt. Die Stücke wurden 15 Minuten im Schnellkochtopf im Dampf gegart.

Einen Tag später schnitten wir 1 Zentimeter dicke Scheiben, die wir pfefferten, salzten und anschließend mit Mehl, Ei und Paniermehl umhüllten. Bevor man diese Kohlrabi-Schnitzel in der Pfanne goldgelb brät (5 bis 10 Minuten auf jeder Seite) sollte man die panierten Gemüseteile zirka eine Stunde auf einen Teller liegen lassen.

Übrigens haben wir als Dipp dazu  Meerrettich-Quark aus dem Aldi gegessen. Probieren Sie es!